top of page
Image by Klara Kulikova

Sag mir nicht, dass der Mond scheint; zeige mir das funkelnde Licht auf zerbrochenem Glas.

Anton Tschechow

p

  • logo-facebook
  • logo-twitter
  • logo-instagram
  • logo-tiktok
  • logo-youtube
  • logo-pintrest
  • Amazon
Meet me

Hi, ich bin Mila!

Und ja, Mila Olsen ist ein Pseudonym, weil mein echter Vorname in einer Umfrage zu den unerotischsten Vornamen Deutschlands gewählt wurde. Erfahre unten den unerotischsten männlichen Vornamen. Und meinen!

Aber ob mit oder ohne Pseudonym, ich bin Autorin, Lektorin und Familienmensch. Ich schreibe Romane, weil ich es liebe, aber eigentlich schreibe ich auch, um das Leben ganz nah heranzuzoomen, schlicht, um das Leben und die Menschen zu verstehen.

Meine Romane sind vielschichtig und oft dramatisch. Am liebsten schreibe ich über Tabuthemen, psychische Krankheiten, zwischenmenschliche Tragödien und schwierige Familienkonstellationen.

 

Und natürlich über Liebe, Liebe, Liebe. Eine Happy-End-Garantie gibt es bei mir nicht, dafür aber jede Menge Gänsehaut-Glücksmomente, Sehnsuchtsschauer und schöne Worte. 

IMG_0204.JPG

Kindern erzählt man Geschichten, damit sie einschlafen. Erwachsenen, damit sie aufwachen.

Jorge Bucay

c

NOCH MEHR ÜBER MICH

Was ich bei Menschen am meisten bewundere:

Ehrlichkeit, Selbstreflexion, Demut, Tapferkeit

Meine Lieblingsbücher:

When we believe in Mermaids (Barbara O' Neal), After River (Donna Milner), Looking for Alaska (John Green)

Warum ich schreibe:

 

Flucht, Passion, Erkenntnis

Mein Weg, meine Art zu schreiben

Ich hatte Glück. Ich veröffentlichte zur richtigen Zeit am richtigen Ort – bei KDP. Aber ich setzte auch auf Professionalität, gerade, weil Selfpublisher öfter Kritik ausgesetzt waren und sind. Wenn du mehr darüber wissen möchtest, was meiner Meinung nach zu meinem Erfolg beigetragen hat, kannst du dich auf der Homepage des Selfpublisher-Verbands beim Newsletter anmelden und bekommst ein Freebie zugesendet, in dem zehn Erfolgsgeschichten unterschiedlicher Autoren aufgeführt werden. Ich finde die unterschiedlichen Wege total spannend.

2019, Kim Dorn_edited_edited.jpg

Bei mir haben sich Glück und Professionalität ausgezahlt. Mein Debüt als Selfpublisherin »Entführt – Bis du mich liebst« hat sich bis heute über 200.000 x verkauft und wurde zum Amazon-Kindle-Bestseller 2016. Mittlerweile, Stand April 2023, sind noch viele weitere BILD-Bestseller dazugekommen: »Scherbensplitterherz« und »Dort, wo Blätter und Sterne tanzen« haben es dort sogar auf Platz eins geschafft.

 

Obwohl ich gerne als Selfpublisherin veröffentliche, weil ich so alle Freiheiten genieße, habe ich inzwischen vier Titel bei Amazon Publishing untergebracht. »Dort, wo Blätter und Sterne tanzen« sowie »Dort, wo das Meer glitzert« haben 2022 im Verlagsprogramm von Tinte & Feder eine Heimat gefunden. Mit deren Marketingstrategie hat es »Dort, wo Blätter und Sterne tanzen« sogar auf Platz #1 der Amazon-Kindle-Charts geschafft und ist bei den allgemeinen Amazon-Charts sogar auf #8 geklettert. Dieses Jahr, 2023, werde ich zwei weitere Romane bei Tinte & Feder veröffentlichen.

 

Wenn du dich für meine Projekte und mein Leben als Autorin interessiert, folge mir auf InstagramFacebook oder Pinterest. Auf Letzterem sammele ich schon lange vor dem Schreiben Ideen für das neue Buch und erstelle Moodboards. 

Insider-Tipp: Wenn du als Erstes über Neuigkeiten informiert werden willst, abonniere am besten meinen Newsletter.

Ich liebe

Ich liebe lange, endlose Straßen, die ins Nirgendwo zu führen scheinen.

Ich liebe Wälder, vor allem die Redwoods, und Bäume, die so hoch sind, dass ich meinen Kopf in den Nacken legen muss, um die Baumkrone zu sehen.

Ich liebe Aufnahmen von Frauen und Männern, die mit dem Rücken zum Fotografen stehen und Sonnenlicht im Haare haben.

Ich liebe es, mich nicht festlegen zu müssen, Vanlife und generell Urlaube mit dem Camper, bei denen man an jedem zweiten Tag an einem anderen Ort dieser Erde aufwacht.

Ich liebe Rotwein, Katzen und Pasta. 

Ich liebe tiefsinnige Gespräche über Gott, das Universum und all die unerklärlichen Dinge, Fragen wie: Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

Ich liebe Psychologie.

Zu Menschen verbindet mich eine Art Hass-Liebe, manchmal liebe ich Menschen und manchmal auch nicht, ebenso ergeht es mir mit Sinnsprüchen.

Ich liebe lauwarmen Regen, Sonnentage und den Süden.

Ich liebe Polarlichter und den Norden.

Ich liebe Freiheit.

Und Frieden.


(Und jetzt die Auflösung von oben: Der unerotischste männliche Vorname ist Klaus. Das weibliche Pendant: Uta. Wobei ich mich ernsthaft frage, ob bei dieser Umfrage auch Namen wie Nortrud, Friedegunde und Elsbeth bedacht wurden. Sorry, falls du so heißt - es ist nur ein Name ... und als kleiner Trost: Mein Mann nennt mich manchmal Elsbeth, keine Ahnung, wieso, entstand sicher mal aus einem Insider-Witz.)

In diesem Sinne schließe ich mit dem Lebensmotto meines Vaters, das ich übernommen habe:

Carpe diem - und bleib gesund!

r

bottom of page